Martinsandacht in Josefsdorf

Es ist schone etliche Jährchen her, dass in Josefsdorf der Beschluss gefasst wurde, ein kleines Laternenfest zu organisieren. Es blieb aber nicht bei einem einmaligen Strohfeuer, es hat sich diese Martinsfeier mittlerweile zu einem Fixpunkt im Dorfleben der Josefsdorfer entwickelt. So kam man auch am 10. November 2017 wieder in der Hauskapelle Grötzl zusammen. Dort wurden Lieder gesungen, gebetet und Fürbitten gesprochen. Da den langdienenden Martinsfeier-Gehern die Legende des Hl. Martins zur Genüge bekannt ist, befasst sich Martin Grötzl bei dieser Andacht mit der Bedeutung der Vornamen der jüngsten Dorfbewohner. Dieses Mal war Julia (Maderthaner) an der Reihe. Für die musikalische Begleitung sorgte wieder Renate Fischer.

Nach der Andacht machte man sich zu Fuß auf den Weg zum Hause Fischer. Dort warteten köstliche Suppen (Kartoffel und Zucchini) und warme Getränke auf die doch etwas durchfrorenen Fußgänger. Selbstverständlich war auch wieder für Naschkatzen gesorgt. Wieder ein kleines aber feines Highlight in der “Oagaht”. Daumen hoch!

Fotos in der Fotosammlung ….



Beitrag teilen
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email