Kindergarten

Kinderbetreuung vor Ort

Zweigruppiger Kindergarten

Kostenlose Betreuungszeit
MO – FR  07.00 bis 13.00 Uhr

Hier werden die Kinder aus der Region Etzen und jenem Teil von Ober Rosenauerwald, der zur Pfarre Etzen gehört, betreut. Mit Beginn des Kindergartenjahres 2018/19 wurde erstmals eine Kleinkindgruppe in Betrieb genommen. Vorerst ist diese Gruppe als Provisorium in der Volksschule untergebracht.

In dieser neuen Gruppe waren zu Beginn acht Kleinkinder (ab 2,5 Jahren) untergebracht. Die werden von der Kindergartenpädagogin Sonja Koppensteiner und den Betreuerinnen Erna Jahn und Maria Berger betreut. Frau Jahn und Frau Berger teilen sich dabei die Betreuungszeit (Jobsharing).

 


In der bestehenden Gruppe erfolgt die Betreuung der 19 Kinder durch Kindergartenpädagogin Christine Uitz-Böhm und der Betreuerin Elisabeth Pachner. Kindergartenpädagogin Michaela Wagner hat als Bezirksspringerin den Kindergarten Etzen als Stammkindergarten und steht in Zeiten, wo sie keinen “Auslandseinsatz” hat, ebenfalls in Etzen zur Verstärkung zur Verfügung.


Somit besteht derzeit das Kindergartenteam aus folgenden Damen: (vlnr)
KG-Päd. Michaela Wagner, KG-Päd. Christine Uitz-Böhm (Leiterin), KG-Päd. Sonja Koppensteiner, und den Betreuerinnen Elisabeth Pachner, Erna Jahn und Maria Berger.


Aufnahmevoraussetzungen gemäß NÖ Kindergartengesetz 1996:

  • Mindestalter des Kindes  2 1/2 Jahre
  • körperliche, geistige und psychische Eignung
  • grundsätzlich: Hauptwohnsitz des Kindes und mindestens eines Elternteiles in der Gemeinde

Infolge Platzmangel in den beiden Kindergärten in Groß Gerungs hat sich die Stadtgemeinde Groß Gerungs im Jahre 1991 entschlossen, in dem leer stehenden Klassenzimmer in der Volksschule Etzen eine provisorische Kindergartengruppe zu errichten.

Wie halt in Österreich schon oft passiert, werden Provisorien mit der Zeit zu Dauereinrichtungen. So geschehen auch mit der Kindergartengruppe in Etzen. Zwei Jahre nach der Errichtung der provisorischen Gruppe ging dann der neu erbaute Kindergarten Etzen in Betrieb. Der Beschluss zum Bau fiel unter Bürgermeister  Karl Schraml, die Eröffnung nahm Bürgermeister Maximilian Igelsböck vor.

Jetzt ist abermals eine Gruppe als Provisorium eingerichtet worden. Bleibt abzuwarten, wie sich das weiterentwickelt.


Berichte aus dem Kindergarten …
Bildberichte aus dem Kindergarten …