Blumau

Geschichtliches

Die erste urkundliche Erwähnung von Blumau geht auf das Jahr 1333 zurück. Für dieses Jahr ist der Verkauf von Einkünften von einem Gut zu „pluemenawe“ durch Friedrich den Teufel belegt. Der nächste gesicherte Quellenbeleg für Blumau findet sich im Urbar der Herrschaft Weitra aus dem Jahre 1499 wonach „Pluemaw“ einen Dienst an diese Herrschaft zu leisten hatte.

In diesem Urbar findet man auch 1581 einen Hinweis auf Blumau: So gehörten die Nutzungsrechte für das Fischwasser am Laitterbach vom „Plumauer Felde“ bis zum Einflusse in die Zwettl der Herrschaft. In diesen Aufzeichnungen findet sich 1581 ein Hinweis auf die eigentliche Grundherrschaft: „Blumau nach Ottenschlag gehörig“

Quelle: Heimatbuch Groß Gerungs (Doris Höbarth)

 


Blumau von oben
Blumau von oben
(c) Land Niederösterreich, NÖ Atlas

Etzen Live

Schnappschüsse

DSC09015 DSC_0085 DSC_0316 Kathi und Christoph auf Hochzeitsreise in Dubai (2017) Rudi Jahn: Sportlerheuriger 07.10.2018 Rudi Jahn: 80er Feier Reinhard Stary 20. September 2019 Franz Kitzler: Schaufeitaandacht  ORW/Blumau 1.07.2020 in der Pfarrkirche Zankerlschnapsen USC Etzen - 17.03.2017 proch bernhard 30 010 DSC_0166 Rudi Jahn: Maibaumsetzen 2019 Kotting Nondorf Franz Kitzler: Pfarrheuriger 8.10.2017