Ober Neustift

Geschichtliches

Die Geschichte der Siedlungstätigkeit in der heutigen Katastralgemeinde Ober Neustift ist relativ jung. Das Gebiet gehörte seit jeher zum Einflussbereich der Herrschaft Rosenau. In diesem „Rosenauerwald“ setzte vermutlich bereits im 16. Jahrhundert eine rege Rodungstätigkeit ein. Im Urbar der Herrschaft Rosenau aus dem Jahre 1569 werden neben dem öden Schloss bereits zahlreiche „Reuther“ (gerodete Grundflächen) im „Rosenawer Wald“ genannt, die an Untertanen verkauft wurden und von diesen Zehente zu leisten waren.

Auf diesen Flächen wurden vermutlich Ende des 17./Anfang des 18. Jhdts. einfache Häuser errichtet. Diese wurden Waldhütten oder Waldreuther genannt. Die – wie der Name verrät – „neu gestifteten Häuser“ , die nach ihrer Lage nach in „obere“ und „niedere“ „neu gestiftete“ Häuser eingeteilt wurden, scheinen erstmals im Grundbuch der Herrschaft Rosenau um das Jahr 1700 auf.

Rosenau blieb alleinige Herrschaft für Ober Neustift bis zum Ende des  grundherrlichen Systems im Jahre 1848.

Quelle: Heimatbuch Groß Gerungs (Josef Prinz)

Ober Neustift von oben (c) Land Niederösterreich, NÖ Atlas
Ober Neustift von oben
(c) Land Niederösterreich, NÖ Atlas

Etzen Live

Schnappschüsse

DSC03808 Rudi Jahn: Festmesse anl 100 Jahre FF Groß Meinharts Rudi Jahn: Abfischen Teich Etzen 26.10.2018 Leonie und Selina Wagner DSC_Ball FF Etzen 24.02.20170192 IMG_3584 Franz Maurer: Stoabergfest 16.09.2017 Rudi Jahn: Maibaum Josefsdorf 2017 IMG_3339 Franz Kitzler: Erstkommunion 21.05.2018 Franz Kitzler: Pfarrheuriger 8.10.2017 Marie und Christoph Vogl bei der Morgentoilette