Jugendmesse in Etzen


Am Sonntag, dem 4. Februar 2018, wurde das im Volksmund als „Maria Lichtmess“ benannte und bekannte Fest in der Pfarrkirche von Etzen nachgefeiert – mit der traditionellen Kerzenweihe zu Beginn und dem so genannten „Blasiussegen“ am Ende der Heiligen Messe.

Diese wurde von der Landjugend Groß Gerungs gesanglich und musikalisch mit gestaltet unter der bewährten Leitung von „Kapellmeisterin“ Verena Berger, instrumental auch bereichert durch Stefan Stütz an der „Steirischen“.

Trotz verschiedener Ballveranstaltungen am Samstag fanden sich viele Jugendliche schon um 8 Uhr am Sonntagmorgen in der Kirche zu einer letzten Probe des Liedgutes ein, das dann um 9 Uhr bei der Liturgie zu Gehör gebracht und am Schluss mit einem kräftigen Beifall der Messbesucher bedankt wurde.

Zwischen Probe und Gottesdienst wurden die jungen Menschen am Platz vor der Pfarrkirche von Pater Martin sehr herzlich begrüßt, und ein gemeinsames Foto sollte an die Übergabe der großzügigen Spende von € 600,- erinnern, dem Erlös aus der Agape der Groß Gerungser Landjugend nach dem Festgottesdienst mit den Sternsingern am Dreikönigstag, dem 6. Jänner 2018, in Etzen. Diese hochherzig gespendete Geldsumme kann 20 Operationen finanzieren, die Kindern in Afrika das Augenlicht schenken. Nochmals ein „gut katholisches“ „Vergelt’s Gott!“

Die „Licht-Blicke“ in den zwölf Wochen zwischen der Martins- und der Lichtmessfeier, mit den „zwölf Weihnachten“ inmitten, lassen des Seelsorgers Antlitz vor Freude an der Jugend erstrahlen und dessen Herz für sie immer neu erwärmen!

Danke an Pater Martin für den Bericht und Franz Kitzler für die Fotos



Beitrag teilen
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email