Lacherfolg


Eva hat schon im Paradies geraunzt, dass sie zu wenig zum Anziehen hat.
Das Smartphone hat die letzten stolzen Männer geknackt und zwingt sie auf die Klomuschel.
Und auch bei der Zündkerzenmethode ist Vorsicht geboten!

Ihr könnt mit diesen Aussagen nichts anfangen? Dann habt ihr offensichtlich den Kabarettabend im Gasthaus Mathe versäumt. Hier feuerte am 8. April 2017 der Kabarettist Karl Heinz Sigl ein Pointenfeuerwerk auf den bis auf den letzten Platz gefüllten Saal ab. Die Besucher unterhielten sich zwei Stunden lang köstlich, als Sigl in seinem bereits 7. Programm viele alltägliche Situationen streifte, in denen sich jeder dann und wann auch einmal selbst finden konnte. Und das ewige Beziehungsthema zwischen Mann und Frau gibt immer wieder Stoff für Kabarettisten.

Bianca Mathe bedankte sich bei den Besuchern dafür, dass so viele Menschen gekommen waren. Es war dies der erste Versuch, eine derartige Veranstaltung durchzuführen und jedenfalls ein Wagnis. Das hat sich aber gelohnt, es gab durchwegs nur gute Kritiken.



Beitrag teilen
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email