Trotz Rohbau schon (Auf-)Putz: Bauherrin Kathrin als Bauarbeiterin

In Etzen kommt Bewegung rein

Wie man sieht, geht an den beiden Baustellen in Etzen ganz schön was weiter


Dass Etzen lebendig ist, das zeigt sich wieder einmal eindrucksvoll beim Baugeschehen. Auf zwei Baustellen wird derzeit auf Hochdruck gearbeitet.

In der Siedlung haben Waldherr Andreas und Kathrin Samec ihr Bauvorhaben begonnen. Ende Februar wurde die Baugrube ausgehoben und das Niveau ist hergestellt.
Heute, am 04. April 2016 stehen schon die Keller-Außenwände und darin werden die Zwischenwände hochgezogen.  Das Traumhaus von Andreas und Kathrin wird in Massivbauweise errichtet.

Auch in der “City” ist die Baustelle beim ehemaligen Jedlicka-Haus in vollem Gang. Dieses Haus haben bekanntlich Josef Zmeck und Martina Stanzl gekauft. Derzeit ist man dort hauptsächlich mit Abbrucharbeiten im Innenbereich beschäftigt. Laut Aussage von Josef Zemck hat er bisher schon mehr als 20 Tonnen Schutt entfernt.

Mittlerweile hat man sich auch an das Eingangsportal herangewagt. Die Auslagen wurden entfernt und teilweise zugemauert, sodass hier drei Fenster entstehen werden.

Beitrag teilen
Etzen Live

Schnappschüsse

Grünstäudl3 024 DSC_0156 IMG_3070 Knödeltanz 2017 IMG_2507Kindergarten-Schnuppertag 12. Juni 2018 Rudi Jahn: Dorfmesse Josefsdorf 28.09.2019 Rudi Jahn: Fronleichnam 31.05.2018 Rudi Jahn: Verabschiedung Erna Jahn im KG Etzen 29.11.2019 Rudi Jahn: Wissenstest und Wissesnspiel der Feurerwehrjugend 30.03.2019 Rudi Jahn: Verabschiedung Erna Jahn im KG Etzen 29.11.2019 Franz Kitzler: Erntedank mit Pfarrheuriger 06.10.2019