Es wird immer konkreter Vermessung der neuen Bauplätze

Die Siedlungserweiterung in Etzen nimmt immer mehr konkrete Formen an. Am 31. März 2016  wurde die Vermessung und Parzellierung der neuen Bauplätze und der Straße vorgenommen. Neben Vbgm. Karl Eichinger waren auch die betroffenen Grundeigentümer eingeladen, damit alle Eventualitäten gleich an Ort und Stelle geklärt werden konnten. Dem Vernehmen nach dürfte das nicht immer ganz einfach gewesen sein. Persönliche Befindlichkeiten und öffentliches Interesse sind nun einmal Anlass für Anschauungsdifferenzen. Bei einigem guten Willen und mit der Weiterentwicklung des Ortes vor Augen, dürfte aber alles recht werden.

Vorerst entstehen hier 9 Bauparzellen. Jetzt ist zu hoffen, dass keine wesentlichen Verzögerungen mehr bei den diversen Genehmigungen auftreten. Die Stadtgemeinde Groß Gerungs plant jedenfalls noch im heurigen Jahr die erforderliche Infrastruktur herzustellen. Das sind der Straßenunterbau sowie die Wasser- und Kanalleitungen. Dann hoffen wir, dass es wieder so flott weiter geht mit der Besiedelung.

Foto: Renate Stary