Martinsfest im Kindergarten


Unsere Gegend wird zwar von manchen – ach so Fortschrittlichen – als rückständig und konservativ dargestellt, nichts desto Trotz wird bei uns Tradition hochgehalten. So stellt sich jedenfalls bei uns nicht die Frage, ob traditionelle, kirchliche Feste und andere Anlässe auch in Kindergärten und Schulen ihren Niederschlag finden dürfen.

Im Kindergarten in Etzen wurde jedenfalls wieder ein “Indoor”-Martinsfest gefeiert. Im verdunkelten Bewegungsraum durften die Kinder mit ihren selbst gebastelten Laternen einen Lichtertanz aufführen. Und auch die Legende vom Mantelteilen des Hl. Martins wurde von den Kleinen nachgespielt. Den Abschluss bildete eine gesunde Jause bestehend aus Butterbrot, Kräutersalz und frischem Obst. Das Besondere daran war, dass sich diese Jause jeweils zwei Kinder gleichzeitig holen durften um sie dann zu teilen.



Beitrag teilen
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email