Etzen bekommt Spielplatz

Die Stadtgemeinde Groß Gerungs ist mit dem Projekt “Spielplatz Etzen” eine der 30 Siegergemeinden der Förderinitiative „Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung“.

In Etzen wurde immer wieder der Wunsch laut, ob nicht die Stadtgemeinde einen Spielplatz errichten könnte. Es besteht die Möglichkeit, im Rahmen einer Förderaktion der NÖ Familienland GmbH eine großzügige Förderung für derartige Projekte zu erhalten, wobei aber nur 30 gefördert werden.

Nach vielen Diskussionen wurden schließlich  im Herbst des Vorjahres Nägel mit Köpfen gemacht:  Es hat sich, nach Rücksprache mit Bürgermeister Igelsböck, eine Projektgruppe (bestehend aus Doris Braun, Gerald Essmeister, Claudia Hofbauer, Hermann  Laister und Martin Hahn) gebildet. Die Bildung dieser Projektgruppe war erforderlich, um überhaupt in den Genuss einer Förderung zu kommen.

Da von allen eingereichten Projekten nur 30 Gemeinden ausgewählt wurden, bestand die erste Aufgabe des Teams darin, den  Förderantrag so umfangreich und aussagekräftig wie möglich zu gestalten.
Das hat sich gelohnt, Etzen ist dabei!!
An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an die Kinder der VS Etzen, die das Vorhaben mit ihren Zeichnungen tatkräftig unterstützten.

Projektablauf:

  • Entstehen soll der neue  Bewegungsfreiraum auf der Wiese zwischen Sportplatz und Familie Daniel.
  • Im Frühjahr 2018 findet die „Spielforscher-Werkstatt“ statt. Da dürfen Kinder und Jugendliche ihre Ideen und Wünsche einbringen.
  • Im Sommer gibt es einen „Bau- und Spieltag“.
  • Im Herbst wird die „Pflanz-Werkstatt“ abgehalten. Da werden, gemeinsam mit den Kindern, Sträucher und Bäume gepflanzt.
  • Geplante Fertigstellung der Spielfläche: Juni 2019, mit einem Eröffnungsfest!
  • Betreut und begleitet wird das Projekt von der NÖ Familienland GmbH

Es wäre schön, wenn sich Eltern und/oder Großeltern (nicht nur von Etzen) für diese Events etwas Zeit nehmen könnten um gemeinsam mit dem Projektteam dieses Vorhaben zu verwirklichen.

Die Verantwortlichen freuen sich schon auf ein gemeinsames Projekt: ELTERN – SCHULE – GEMEINDE

Mehr Infos auf der Homepage der Stadtgemeinde …

Bericht: Martin Hahn , Foto: (c) David Schreiber



Beitrag teilen
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email