Herbstfest im Kindergarten

Betreuung unter erschwerten Bedingungen


Betreuung in Coronazeiten ist eine Herausforderung

Den Start ins neue Kindergartenjahr haben die Kinder und das Betreuerteam gut geschafft, obwohl die Eingewöhnung der neuen, jüngeren Kinder gestaffelt auf drei Wochen stattfinden musste. Dann wurde die Corona Ampel auf Orange gestellt und der Kindergartenbetrieb wurde etwas schwieriger. Die Pädagoginnen und Betreuerinnen versuchten aber trotzdem, soviel Normalität wie möglich in den Kindergartenalltag einzubringen. Deshalb fand auch in jeder Gruppe eine kleine Herbstjause mit selbstgebackenen Muffins statt.

Leider ist Corona-Ampel auf Rot gesprungen. Das bedeutet, es gibt keine Feste, da nur die Kinder im Kindergarten sind, die durch die Berufstätigkeit der Eltern eine Betreuung brauchen.

Wie es derzeit aussieht, ist mit einer Änderung der Situation auch in nächster Zeit kaum zu rechnen, im ersten Halbjahr wird sich nicht mehr viel ändern. Da die Hoffnung zuletzt stirbt, hoffen wir halt auf eine gewisse Normalität im zweiten Semester.

Beitrag teilen
Etzen Live

Schnappschüsse

Sonntag1 Abschlussfest Kindergarten 22.06.2018 Ernst Grünstäudl: Martinsfest Pfarre 10.11.2018 Rudi Jahn:Rudi Jahn: Spielplatzeröffnung Etzen 21.09.2019 Rudi Jahn: Martinsfeier Josefsdorf 10.11.2018 Gasthaus Mathe: Knödeltanz 12.02.2018 Rudi Jahn: Dorfmesse mit Josefikirtag in Josefsdorf am 08.09.2018 IMG_4340 DSC_0400 Rudi Jahn: Knödeltanz 24.02.2020 Gasthaus Mathe R. Jahn:  40. Geburtstag Martin Faltin 20.08.2018 Michi Raffelseder: das.fest 27.04.2019