Eierspeise XXL

In Josefsdorf stand am 14. August 2017 wieder der schon traditionelle “Gstötten-Event” auf dem Programm. Bei diesem Anlass werden zweimal jährlich die Böschung entlang des Güterweges und die Böschung bei der Bushaltestelle Josefsdorf gemäht. Das ist auf jeden Fall ein Beitrag zur Verkehrssicherheit, da dadurch speziell beim Güterweg die Sicht verbessert wird. Es wäre zwar nicht die Aufgabe der Ortsbevölkerung diese Arbeiten vorzunehmen, das Vorhaben dient aber auch der Pflege der Nachbarschaft: Es hat sich nämlich eingebürgert, dass anschließend an diese Arbeit zum Allgemeinwohl eine ordentliche Jause serviert wird.

Dieses Mal gab es eine Eierspeise aus zwei Straußeneiern. Ein derartiges Ei soll soviel beinhalten wie zirka 24 Hühnereier. Die Eierspeise wurde selbstverständlich mit allerlei Zutaten verfeinert, und mit großem Appetit von den Mäharbeitern verputzt. Und das eine und andere Bierchen und andere Säfte durften natürlich auch nicht fehlen. So macht Nachbarschaft Spaß !!!

.
Making of Straußen-Eier-Speise



Beitrag teilen
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email