Ausg’steckt is … Gemeinderat gab Budget frei

Wie im Sommer des Vorjahres berichtet  hat ein Projektteam rund um Martin Hahn bei der Förderinitiative „Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung” des Landes Niederösterreich Gehör gefunden. Damit wird in Etzen ein Spielplatz errichtet, der sich soweit wie möglich an den Wünschen der Kinder orientieren wird. Diese Wünsche wurden im Rahmen eines Projekttages am 11. Juni 2018 mit den Kindern erarbeitet.

In seiner Sitzung im Februar hat der Gemeinderat nun den Auftrag für die Spielplatzgeräte an die Firma Mario Penz vergeben. Der wird unter tatkräftiger Mithilfe des Projektteams die Gestaltung dieses Platzes in Angriff nehmen.  Am 11. März 2019 wurde nun gemeinsam mit der Planerin auf dem vorgesehenen Gelände die Flächeneinteilung vorgenommen und die Plätze für die einzelnen Spielbereiche abgesteckt. 

Ein großer Dank an die Mitglieder des Projektvereines, die sich im Sinne der Allgemeinheit für diese Aktion stark gemacht haben und auch weiterhin dabei mitarbeiten werden.

Personen auf dem Foto vlnr: Martin Hahn (Projektverantwortlicher) Liselotte Jilka (Planerin) Doris Braun (Projektgruppe) und Mario Penz (ausführende Firma)

Weiterführende Links:
Etzen bekommt Spielplatz …
Spieleforscher im Einsatz …