Zufriedene Wallfahrer

Jubiläumswallfahrt war in jeder Hinsicht ein Erfolg

Zufrieden – sowohl mit der Anzahl der Teilnehmer als auch mit dem gesamten Verlauf – zeigten sich Organisatorinnen und “Fußvolk” mit der heurigen Fußwallfahrt der Pfarre Etzen.

Sie wurde zum fünften Mal durchgeführt und führte wieder nach St. Wolfgang bei Weitra. Insgesamt machten sich 13 Personen am Sonntag, den 19. Mai 2019 nach der Hl. Messe auf den Weg. Der anfängliche Schwung wurde aber bereits beim Reithof mit einer ersten Stärkung unterbrochen. Dieser Stopp ist ja mittlerweile auch schon ein Fixpunkt dieser Wallfahrt.

Beim dortigen Marterl wurde dann der Marsch nach dem ersten Marienlied fortgesetzt. Maria war auch der Schwerpunkt dieser Wallfahrt. Und dies auch im Hinblick darauf, dass sich am Tag zuvor ein ein kleiner Vogel namens “Marie” am Reithof eingenistet hat.

Neben einem Mittagessen in Groß Otten sorgte Karl Fischer mit dem Verpflegungsbus dafür, dass den Wallfahrern nicht die Kraft ausging. Etwas müde aber zufrieden erreichten sie schließlich St. Wolfgang. Nach einer kurzen Andacht wurde die Gruppe von einem vorher organisierten Rückholdienst wieder nach Hause gebracht.

Die Teilnehmer an dieser Wallfahrt waren: Renate Fischer, Ingeborg Mauer, Erna Vogl, Hermann Kitzler, Martin und Elisabeth Grötzl, Paul Schulmeister, Renate Mathe, Margit Hammer, Hermine Schwarzinger, Johann und Maria Leeb und Gerlinde Schrammel

Danke an Renate Fischer und Erich Mathe für Infos und Fotos