Der Advent kann kommen

In Etzen wurde der Christbaum aufgestellt


Den Christbaum kann auch Corona nicht verhindern

Sind die Beschränkungen im derzeitigen Lockdown für viele schon eine gewisse Last, so soll wenigsten an alten, liebgewordenen Bräuchen festgehalten werden. Daher hat sich in Etzen wieder die für derartige Einsätze bestens bewährte Partie zusammengefunden und dieses Vorhaben umgesetzt.

Der Christbaum stammt vom Christbaumhof Hopfgartner in Josefsdorf und wurde von den Gemeinderäten Reinhard Mayr, Hermann Laister und Josef Maurer gespendet. Speziell in den derzeitigen Pandemiezeiten kann das gewiss als ein Zeichen für Zusammenhalt gesehen werden.

Für alle etwaige “Hilfssheriffs”, die vielleicht Bedenken haben, ob diese Aktion während der Ausgangsbeschränkungen überhaupt erlaubt ist, soll hier auf eine Auskunft der BH Zwettl verwiesen werden:

Das Aufstellen eines Christbaumes selbst ist grundsätzlich nicht untersagt und kann auch auf öffentlichen Plätzen stattfinden, sofern lediglich die dafür benötigten Personen diese Arbeit unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln, bzw. Maskenpflicht  einhalten.
Dies darf jedoch nicht im Rahmen einer Veranstaltung oder eines feierlichen Aktes erfolgen, bei dem z. B. Musik gespielt oder gesungen wird und Speisen und Getränke verteilt werden. Ein derartiger Rahmen ist durch die Bestimmungen des § 12 der Covid 19 – Notmaßnahmenverordnung untersagt.


Beitrag teilen
Etzen Live

Schnappschüsse

Rudi Jahn: Ferienspiel Etzen 14.07.2018 Rudi Jahn: Ball der FF Etzen 2.3.2019 Franz Kitzler: Firecup 29.06..2019 in Traisen Thomas Scheidl: Erntekrone 2022 Familienfest im Kindergarten am 25. Mai 2018 (Foto: Kindergarten) IMG_4341 Franz Kitzler: Erstkommunion 21.05.2018 R. Jahn: Pfarrvisitation 17.06.2018 Hauskapelle Grötzl Josefsdorf R+E Jahn: MAMUZ Asparn/Zaya - Mai 2022 Franz Kitzler: Erstkommunion Pfarre Etzen 06.06.2022 R. Jahn: Zentralfriedhof 30.09.2017 Grab Falco Franz Kitzler: Pfarrfirmung Etzen 25.06.2022