Wettkampfsaison-Höhepunkt

FF Etzen war auch bei den Landesbewerben in Traisen dabei

Die Wettkämpfe bei den Feuerwehrbewerben sind mehr oder weniger vorbei. Die Kämpfer aus Etzen können mit der Saison wieder zufrieden sein. Bei den Landesbewerben in Traisen konnten sie sich wieder über gute Platzierungen freuen.

Auch eine Gruppe der Feuerwehr Groß Meinharts nahm im Bewerbsjahr 2019 an den diversen Feuewehrleistungsbewerben im Bezirk teil. Auf Grund einiger Ausfälle wurde die Stammtruppe dabei von einigen Routiniers unterstützt, die kurzfristig eingesprungen sind. Aus dem Grund trat Groß Meinharts in diesem Jahr nur in der Kategorie Bronze an. Nichtsdestotrotz konnte beim Abschnittsleistungsbewerb in Langschlag sogar ein Pokal für den 3. Platz erreicht werden. Den Abschluss bildete schließlich der Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Traisen an dem ebenfalls in Bronze angetreten wurde.  Siehe Homepage FF Groß Meinharts …

Ladeswettkämpfe in Traisen

Bei den Landesfeuerwehrleistungsbewerben lief es dieses Mal sehr gut für Etzen. Fehlerfrei in Bronze B und Silber B ergaben Platz 5 und Platz 3 in der Landeswertung. Mit Platz 5 im Firecup wurde der anstrengende Tag beendet.

Beim Feiern mit den angereisten Firecup-Fans konnte sich das Team endlich entspannen. Danke an Alle die die Daumen gedrückt haben.
Mit der guten Platzierung hat sich Etzen auch für den Firecup 2020 in Sieghartskirchen qualifiziert. Chancen bestehen auch für die Teilnahme am Bundesbewerb 2020 in St. Pölten

Siehe auch Firecup-Impressionen 2019 ….

Abschnittsbewerb in Langschlag

Ein Auf und Ab musste das Etzener Team im letzten Durchgang der Abschnittsbewerbe in Langschlag verkraften. In Bronze ein einwandfreier Angriff mit einer sehr guten Zeit von 36,83 Sekunden. Diese bedeutete den Sieg in der Abschnittswertung und auch im Bezirksbewerb.

In Silber gab es leider eine offene Saugleitung und eine langsame Angriffszeit. Der Abschnittssieg ging daher an die Feuerwehr Kainrathschlag, die den Etzenern mit einer fehlerfreien Leistung jede Hoffnung nahm. Der noch möglich Sieg in der Bezirkswertung war damit auch dahin und die Feuerwehr Moniholz übernahm verdient den 1. Preis.


Nächste Woche beim Landesbewerb in Traisen werden wir wieder unser Bestes geben und eine Platzierung unter den schnellsten 10 anstreben. Hoffen wir, dass es gelingt. Diesmal starten wir ja auch gemeinsam mit Großhaselbach und Moniholz beim Firecup und freuen uns schon sehr auf die immer wieder großartige Stimmung und spannenden Durchgänge. Wir werden uns hoffentlich mit einer sehr guten Leistung bei den mitgereisten Unterstützern bedanken.

Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Schlachtenbummler beim Firecup sehr freuen. Es wären noch Plätze im Fanbus frei. Wer Lust hat, bitte melden bei Erich Raffelseder.

Bezirkswettkämpfe Echsenbach

Die knappen Ergebnisse gehen für die Wettkämpfer aus Etze von Woche zu Woche weiter. In Echsenbach erreichten sie gleich wieder 2 erste Plätze. Spannend ist auch die Bezirkswertung. Quasi Kopf an Kopf geht es zum letzen Bewerb kommenden Samstag in Langschlag wo endgültig die Entscheidung fällt.

Eine langjährige Tradition im Abschnitt Allentsteig – der Paralellbewerb – wurde dieses Mal nicht durchgeführt. Der Wanderpreis wurde nach einer internen Absprache dem Tagessieger aus dem Abschnittsbewerb überreicht. In der B-Wertung hat Etzen das Strahlrohr mit großer Freude angenommen.

Ein heißer Wettkampftag im wahrsten Sinn des Wortes ging nicht mit der Siegerehrung, sondern erst nach ein paar fröhlichen Stunden bei kühlen Getränken zu Ende. 

Erfolg im Doppelpack

Gleich zweimal hat Etzen am vergangenen Wochenende zugeschlagen. Obwohl sich die Mannschaft teilen musste, waren beide Gruppen wieder vorne mit dabei. Bei den Wettkämpfen in Japons erreichten die Etzener in der Gästewertung in Bronze B den ersten und im Silber-B-Bewerb den zweiten Platz. Dort wurden sie von Dr. Johann Steininger, ein gebürtiger Etzener, willkommen geheissen.
Beim Abschnittsleistungsbewerb in Groß Weissenbach war es gerade umgekehrt, dort sicherten sich die Etzener in Silber B den ersten und in Bronze B den zweiten Platz.

Abschnittsbewerb in Gutenbrunn


Das Team der FF Etzen erreichte trotz eines Fehlers in Bronze B den 1. Rang vor Groß Haselbach, Jagenbach und Groß Gerungs II. In Silber B mussten sie trotz fehlerfreiem Angriff Groß Haselbach den Vortritt lassen. Nach den Etzenern reihten sich Jagenbach und Groß Gerungs II ein. Aber auch über Platz 2 freut sich die Gruppe, zeigt er doch, dass sie wieder auf dem richtigen Weg sing.

In den noch folgenden drei Bewerben im Bezirk wird es sicher sehr spannend werden, weil mit Moniholz eine sehr starke Gruppe in dieser Wertungsklasse hinzugekommen ist. Aber man zeigt sich trotzdem zuversichtlich. “Dran bleiben und das Beste geben” ist die Devise des eingespielten Teams.

Generalprobe

Am 18. Mai 2019 starteten die erfolgsgewöhnten Etzener (ohne Erich Rafffelseder!) in Raabs a. d. Thaya, eine Woche vor dem Beginn der Bewerbe im Bezirk Zwettl, in die neue Wettkampfsaison. 
Beim 12. Thaytalcup kämpften sie mit zehn anderen Gruppen um die ersten Plätze. Am Ende konnten sie sich über einen guten vierten Platz freuen. Ein erfreulicher Auftakt, der auf eine gute Saison 2019 hoffen lässt.

Quelle: Homepage FF Etzen ….