Unfall auf der B38


Und wieder hat’s gekracht auf der B38

Auf der unfallträchtigen B38 im Bereich der Region Etzen ist schon wieder ein folgenreicher Verkehrsunfall zu vermelden:

Ein 66-Jähriger aus dem Bezirk Zwettl lenkte am 29. Jänner 2020, gegen 12.10 Uhr, einen Pkw auf der B 38 im Gemeindegebiet von Groß Gerungs, aus Merzenstein kommend in Fahrtrichtung Etzen. Als er auf Höhe Josefsdorf, Haus Artner, versuchte, eine vor ihm fahrende 45-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Zwettl und einen davor fahrenden Lkw zu überholen, lenkte eine 19-Jährige aus dem Bezirk Zwettl einen Pkw in der entgegengesetzten Richtung.

Der 66-Jährige dürfte seinen Pkw in weiterer Folge nach rechts ausgelenkt haben, wobei er wahrscheinlich mit dem Fahrzeug der 45-Jährigen Frau aus Etzen kollidiert sei. Dieses schleuderte über den Gegenverkehrsbereich und stieß gegen die angrenzende Böschung. Weiters ist der Pkw des 66-Jährigen mit dem Fahrzeug der entgegenkommenden 19-Jährigen kollidiert, welches in der Folge ebenfalls neben der Fahrbahn zum Stillstand kam.

Nach der Versorgung durch die Rettungskräfte vor Ort, wurden die drei Fahrzeuglenker in das Landesklinikum Zwettl verbracht. Während der 66- und die 45-Jährige unverletzt blieben, erlitt die 19-Jährige Verletzungen schweren Grades. Bei der Bergung der Fahrzeuge waren die FF Etzen, die FF Ober Neustift und die FF Merzenstein im Einsatz.

Fotos: FF Etzen – Johann Grünstäudl, Bericht: Presseaussendung der Polizei



Beitrag teilen
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email