Maibäume 2016 In allen Orten stehen wieder die Maibäume

Selbstverständlich wurde auch in unserer Region das Brauchtum hochgehalten und wieder in allen Orten ein Maibaum aufgestellt. Daran anschließend erfolgt immer ein gemütliches Beisammensein, das in einer funktionierenden Dorfgemeinschaft nicht fehlen darf. Hier nun ein kurzer Rückblick auf diese Ereignisse:

Etzen

In Etzen erfolgte das Aufstellen des Maibaumes am Samstag, den 30. April bei prächtigem Frühlingswetter. Die Männer der Feuerwehr werkten an die drei Stunden am Baum herum bis alle damit zufrieden waren. Der Baum wurde diesmal von Rupert Weissinger gespendet. Der Wipfel kam wie jedes Jahr von Anton Siedl, der den ebenfalls immer gratis zur Verfügung stellt. Und nach dem Aufstellen wird mit einem Achterl für Arbeiter und Besucher angestoßen. Der Wein dazu kommt jedes Mal vom Gasthaus Mathe. Und daran anschließend geht es ab zu den bereits obligaten Ripperln ins Gasthaus. Die spendiert dann die Feuerwehr.

Fotos in unserer Fotosammlung …

Fotos: Renate Stary und Rudi Jahn

 

Groß Meinharts

Schauplatz für das Maibaumaufstellen in Groß Meinharts war der Platz bei der Kläranlage. Die Wettkampfgruppe der FF Groß Meinharts hatte dankenswerter Weise die Organisation für dieses kleine Dorffest übernommen. Der Baum wurde von Benjamin Höbart gespendet und von den jungen Burschen entsprechend vorbereitet. Es wurde auch ein Zelt aufgestellt, in dem man die Aktion dann gemütlich ausklingen ließ. Auch für die Verpflegung zeichnete die Wettkampfgruppe verantwortlich. Sie wurde gegen eine freiwillige Spende bereitgestellt.

Fotos in unserer Fotosammlung …

Danke an Ernst Grünstäudl für die Fotos!

 

Josefsdorf

Selbstverständlich wurde auch im gallischen Dorf an der Grenze wieder Maibaum gesetzt. Gespendet wurde er diesmal von der Familie Jank. Das Aufstellen erfolgte heuer zweigeteilt. Auf Grund des Wetterberichtes wurde für den gemütlichen Teil in der Garage der Familie Jahn angerichtet. Dort wurde am Sonntag mit einem gemeinsamen Mittagessen begonnen. Der Maibaum selbst wurde aber wieder bei den Häusern Grötzl – Haider aufgestellt. Danach gab es noch Kaffee und Kuchen in der Garage mit Open End. Das Objekt des Tages war ganz sicher der Mai-Bier-Baum. Den hatte Martin Faltin gebastelt. Die Neo-Josefsdorfer Christoph Haderer und Marion Hohl spendeten das Bier dazu.

Fotos in unserer Fotosammlung …

Fotos: Erich Binder, Rudi Jahn

 

Kotting Nondorf

Auch in Kotting Nondorf ist das jährliche Maibaum-Fest bereits ein Fixpunkt im Jahreskreis. Am Samstagnachmittag, 30. April 2016, trafen sich Groß und Klein um den Baum zu schmücken und aufzustellen. Tatkräftige Unterstützung erhielt die Dorfgemeinschaft wie immer von der Groß Meinhartser Feuerwehr samt Unimog. Gespendet wurde der Baum heuer von Familie Springer. Am Abend traf man sich erneut in der örtlichen Sortierhalle, um in gemütlicher Runde bei Würstel, Kuchen und diversen Säften auf den Baum aufzupassen!

Fotos in unserer Fotosammlung …

Danke an Kathi Prinz für Bericht und Fotos!

 

Ober Neustift

Zum Abschluss noch ein Bericht aus Ober Neustift. Dort wurde ebenfalls am Samstag der Maibaum beim Feuerwehrhaus aufgestellt. Der Baum wurde von Familie Prock zur Verfügung gestellt. Auch dort war die gesamte Bevölkerung eingeladen, an diesem alten Brauch teilzunehmen. Den Abschluss bildete ein Imbiss im Feuerwehrhaus.

Fotos in unserer Fotosammlung …

Beim Aufstellen der Maibäume ist zumeist die Feuerwehr involviert. Dazu sei festgestellt, dass es erfreulich ist, dass auch nach den verschiedenen Kommandowechseln weiterhin alte Gepflogenheiten weitergeführt und hochgehalten werden. Man sieht dabei auch diese Aufgaben in jungen Händen gut aufgehoben.