Rauschebart

Sowohl in der Volksschule als auch im Kindergarten steht alljährlich eine Nikolofeier auf dem Programm, wozu sich seit Jahren immer der Nikolo persönlich einfindet.

So wurde er auch heuer wieder am 6. Dezember in der Aula der Volksschule Etzen empfangen. Die Lehrerinnen und Schüler hatten wie gewohnt ein umfangreiches Programm für diese Feierstunde vorbereitet, bevor jedes Kind sein Sackerl aus den Händen des Nikolo überreicht bekam.

Daran anschließend wanderte der gute Mann weiter in den Kindergarten. Auch dort war ein Empfangslied vorbereitet. Mit etwas mehr “Respekt” als in der Volksschule holten sich da die Kinder ihre Sackerl vom Nikolo ab. Der überraschte hier – wie auch in der Volksschule – wieder mit Orts- und Personenkenntnis, was die Kinder nachdenklich machte, wer dieser Mann nun wirklich sei. Im Anschluss an dieses Ereignis folgte im Kindergarten eine Nikolojause. Dabei wurden die zuvor selbstgebackenen Lebkuchen-Nikoläuse verputzt.

Danke an den Nikolo, dass er immer wieder den Weg nach Etzen findet. Danke auch an Volksschule und Kindergarten, dass auch dieser Tag entsprechend gestaltet wird.

   



Beitrag teilen
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email