Maibaum-Ausreißen

Ein erster Schritt zur Normalität in Josefsdorf


Ein erster Schritt zur Normalität in Josefsdorf

Josefsdorf war eine der wenigen Ortschaften in der auch heuer in den Corona-Zeiten nicht ganz auf einen Maibaum verzichtet wurde. Familie Grötzl hatte – wie berichtet – einen Corona-Maibaum aufgestellt.

Am Pfingstsamstag, den 30. Mai galten bereits die Bestimmungen, wonach man sich bei Veranstaltungen mit bis zu 100 Personen treffen kann. Das nahm man in Josefsdorf zum Anlass, das Umlegen Ausreißen des Maibaumes wieder mit einer Zusammenkunft der Dorfbevölkerung zu feiern. Der gemütliche Teil wurde infolge des kalten Wetters in die Garage der Familie Jahn verlegt. Dort genoss man bei Leberkässemmeln und verschiedenen Getränken wieder die sogenannte “neue Normalität”. (Derartiges wäre eigentlich im privaten Kreis ja sowieso nie wirklich verboten gewesen!)

Ich hoffe, dass sich durch die Lockerungen künftig wieder öfter die Gelegenheit ergibt, auf etzen-live über verschiedene Feierlichkeiten und sonstige Anlässe zu berichten.

Beitrag teilen
Etzen Live

Schnappschüsse

20160501_164910 DSC_0036 Abräumen4 IMG_4249 FF Groß Meinharts: Abschnitssfeuerwehrtag 22.09.2019 Rudi Jahn: Lohnbachfall Faltin/Jahn 21.05.2020 DSC_0224_01 Rudi Jahn: Feldgemüse-Verein Josefsdorf - Ackern 7.4.2019 R.Jahn: Maibaum Josefsdorf 2018 Rudi Jahn: Wissenstest und Wissesnspiel der Feurerwehrjugend 30.03.2019 Franz Kitzler: Pfarrheuriger 8.10.2017 Hopfgartner Kollmitzberg