Knödeltanz erfüllte alle Erwartungen


Speis, Spaß, Trank und Tanz

Alles, was man sich vom bereits legendären Knödeltanz am Faschingsmontag im Gasthaus Mathe in Etzen erwartete, wurde auch erfüllt.

Diese gelungene Mischung aus Kulinarik und närrischem Treiben ist mittlerweile für viele Leute aus nah und fern zum Fixpunkt geworden. Die Tische im Gasthaus waren daher schon lange vor dem Termin vergeben. Bereits um 18.00 Uhr stand ein köstliches Knödelbuffet bereit. Mit Fleisch-, Grammel- und Wurstknödel hatte man bereits bei der Hauptspeise die Qual der Wahl. Für den süßen Abschluss sorgten Nougat-, Marillen- und Erdbeerknödel, die auch oft und gern auf den Tellern landeten.

Um 20.00 Uhr legten dann die Grado-Mander los und sorgten wieder für gute Stimmung auf dem Tanzparkett. Hatte es anfangs nicht danach ausgesehen, waren schließlich doch viele bunte, liebevoll gestaltete Masken unter den Tänzern. Es herrschte sehr gute Stimmung, die bis nach Mitternacht anhielt. Dazu trugen auch die Ober Neustifter Wikinger bei, die auch wieder ihre Show abzogen.

Für die Wirtshausmannschaft ging damit ein anstrengendes Faschingswochenende zu Ende. Wenn man bedenkt, dass in diesem Zeitraum insgesamt an die 900 Knödel gedreht wurden, kann man sich vorstellen, dass da einiges an Arbeit anfiel.

Fotos von diesem Faschinghighlight in der Fotosammlung …



Beitrag teilen
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email