Großer Tag für kleine Leute Würdige Erstkommunion-Feier

Für zehn Kinder stand am Pfingstmontag in der Pfarre Etzen die Erstkommunion am Programm:

Leichte Nervosität machte sich bei den sechs Mädchen und vier Buben breit, als Pater Martin sie von der Volksschule abholte und mit ihnen in die Kirche einzog. Die Hl. Messe wurde wieder in bewährter Weise von den Kindern der Volksschule umrahmt und mitgestaltet. Was eher selten bei so einer Feier vorkommt, war die Tatsache, dass zwei Mädchen aus dem Kreis der Erstkommunikanten selbst zur musikalischen Unterstützung beitrugen. Es waren dies Anja Hahn (Querflöte) und Jasmin Stiedl (Blockflöte).

Den liturgischen Teil gestaltete Pater Martin sehr kindgerecht, so nahm er unter anderem mitten unter den Erstkommunion-Kindern Platz und machte nochmals auf den Sinn dieser Feier aufmerksam.

Die Erstkommunion ist zumeist noch immer ein großes Familienfest. Das war zum Teil auch der Grund dafür, dass die Kirchenbänke gut gefüllt waren. Das schlechte Wetter machte für die Kinder auch eine Ausnahme und die guten Kontakte nach oben bescherten sogar Sonnenschein. Deshalb tummelte sich auch eine ansehnliche Schar von Kirchenbesuchern bei der anschließenden Agape am Kirchenplatz und sorgte auch damit noch einmal dafür, dass dieser Tag wirklich ein großer Tag für die Erstkommunikanten war und blieb.

Die Erstkommunikanten: Anja Hahn, Julian Hahn, Magdalena Faltin, Gruber Niklas, Grünstäudl Nicole, Tobias Maurer, Marchsteiner Lena, Jasmin Siedl, Stern Sarah, Lukas Zach (in alphabetischer Reihenfolge)

Fotos: Kitzler, Scherney