Beeindruckende Christmette Christmette in Etzen - eine Klasse für sich

Wie jedes Jahr. so war auch heuer wieder die Christmette in der Pfarrkirche Etzen eine Klasse für sich.

Die Gesang- und Instrumentalgruppe umrahmte die Mette mit einem Engel-Singspiel, mehrstimmig gespielten Liedern und Instrumentalstücken, sowie beeindruckenden Sololeistungen und einem von Martin Hahn auf der Steirischen begleiteten Hirtentanz.

9 Kinder brachten während der Predigt dem Kind in der Krippe Gaben, deren Bedeutung Pater Martin in gewohnter Brillanz aufgriff, um auf das Schicksal vieler von Gewalt und Missbrauch betroffener Kinder hinzuweisen.

Ergreifend wie immer erklang zum Abschluss in der abgedunkelten Kirche das auf der Orgel gespielte “Stille Nacht”!

Diese Mette bestätigte wieder eindeutig ihren über die Pfarrgrenzen hinaus gehenden Ruf, was die Einmaligkeit betrifft. Aber dass dazu viel Arbeit und Engagement nötig ist, sollte dabei nicht vergessen werden. “Kaplan” Maria Haas – wie Pater Martin sie gerne aufgrund ihrer pfarrlichen Leistungen nennt – gebührt höchste Anerkennung. Ihr möchte ich deshalb auch diesen Artikel ausdrücklich widmen.

Aber auch den Mitwirkenden und deren Eltern soll aufrichtig dafür gedankt sein, dass durch deren Einsatz diese Mette für so viele Menschen den Höhepunkt der Weihnachtszeit darstellt.

Franz Kitzler aus Blumau hat diese Chistmette fotografiert. Seine sehenswerte Ausbeute können wir in unserer Fotosammlung  bewundern.