Auch “Pepi” feierte seinen Fünfziger

Josef “Pepi” Bibermayr ließ es sich nicht nehmen und wollte auch mit seinen Nachbarn aus Josefsdorf seinen 50. Geburtstag feiern. Gesagt – getan: Am Samstag, den 21. April 2018 waren alle zu einem Mittagessen in das Gasthaus Mathe eingeladen.

Die Nachbarn überbrachten beim Einzug einige von Elisabeth Grötzl auf Pepi abgestellte G’stanzeln zum Besten und überreichten einen Geschenkskorb, gefüllt mit allerlei Köstlichkeiten und Gutscheinen. Eine ganz große Freude bereitete Richard Weber dem Jubilar mit einigen seiner Lieblingslieder. Dabei forderte er seine Gäste auf zu Tanzen. Auch er schwang sein Tanzbein. Sein Lieblingstanzpartner war dabei (wer sonst?) Martin Grötzl.

Pepi Bibermayr arbeitet schon seit “ewigen Zeiten” in der Caritas-Recycling Firma in Zwettl. Seit etlichen Jahren lebt er in einem betreuten Caritas-Wohnheim in Rastenfeld. Dort und auch in der Firma bewältigt er sein Leben ohne große Probleme. Daneben wird Pepi vorbildlich von seiner Schwester Erika betreut und unterstützt. Obwohl er sich in Rastenfeld wohl fühlt, kommt er doch sehr gerne jedes zweite Wochenende zurück nach Josefsdorf in “sein” Haus. 

Es war eine wunderbare Feier. Ich habe noch selten ein Geburtstagskind erlebt, dass sich so ehrlich und dankbar freuen kann. Weiterhin viel Gesundheit, Pepi.

Einige Fotos von dieser Feier in der Fotosammlung ….



Beitrag teilen
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email