Wieder hat’s gekracht Die LB38 bleibt gefährlich

Die LB38 bleibt weiterhin gefährlich. Speziell im Bereich “Paukner-Kurve” in Etzen kommt es immer wieder zu Autounfällen. So auch wieder am 17. Oktober 2016 um ca. 09.00 Uhr.

Aus vorerst ungeklärter Ursache prallte eine Fahrzeuglenkerin aus dem Bezirk Freistadt in Fahrtrichtung Groß Gerungs mit ihrem Kleinwagen schräg gegen das Fahrzeug einer entgegenkommende Lenkerin aus dem Raum Groß Gerungs. Durch die enorme Wucht des Zusammenpralls wurde das aus Richtung Groß Gerungs kommende Fahrzeug von der Straße geschleudert und kam erst am Waldrand zum Stillstand.

In einem Auto befand sich eine schwangere Frau mit einem Kleinkind. Durch tatkräftige Unterstützung nachfolgender Autofahrer konnten beide das Fahrzeug mehr oder weniger selbständig verlassen. Ebenso die zweite beteiligte Lenkerin. Alle drei Personen galten als unbestimmten Grades verletzt, sie wurden daher der Rettung übergeben und wurden in das KH Zwettl gebracht. Ein Großaufgebot der Rettung sowie Polizei und Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun.

Bericht und Fotos: FF Etzen