Sternsinger-Festmesse

Am 06. Jänner 2017 fand wieder die Festmesse zum Epiphaniefest, dem älteren Weihnachtsfeiertag, statt. Mit dabei waren die Sternsinger, die an den Tagen zuvor von Haus zu Haus gezogen waren, um Spenden für “Kenia und weltweit” zu sammeln. In seiner Predigt ging Pater Martin auf die Begriffe Gold, Weihrauch und Myrrhe ein. So meinte er, dass Gold erst richtig wertvoll sein kann, wenn man es im Herzen trägt. Und Weihrauch und Myrrhe stehen dafür, dass der Mensch eine angenehme Atmosphäre ausstrahlen soll. Im Anschluss an die Messe gab es ein Agape, die dankenswerter Weise von der sehr umtriebigen Landjugend verabreicht wurde. Trotz grimmiger Wetterverhältnisse blieben doch die Menschen bei heißen Getränken und Aufstrichbroten noch eine Weile beisammen.

Pater Martin hat das Sammelergebnis mit einigen Gedanken dazu übermittelt:

An der Krippe des Gotteskindes – an der Wiege des neuen Jahres
Die Pfarre Etzen brachte in diesem Jahr durch Kinder für Kinder in der Dritten Welt dem Kind in der Krippe Gold, Weihrauch und Myrrhe dar.


GOLD

Bei der Dreikönigsaktion ersangen


Der Betrag wurde von Pater Martin aufgerundet und insgesamt  € 2.000,00 bereits im Rahmen der österreichischen Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar überwiesen.
„Vergelt’s Gott!“


WEIHRAUCH

Die Kollekte durch die Sternsinger bei der Festmesse zum Epiphaniefest, dem älteren Weihnachtsfeiertag, am 6. Jänner, ergab  € 65,00. Sie kommt Priestern und Priesterstudenten in ihrer Ausbildung in den Missionsgebieten zugute.  
„Vergelt’s Gott!“


MYRRHE

Der „Überfluss“ und „Überschuss“ der Kollekten zu den Weihnachtsfeiertagen 2016/17, insbesondere zur Christmette am Heiligen Abend, erbrachte € 600,00, womit 20 Kindern in der Dritten Welt das Augenlicht geschenkt oder erhalten werden kann, kostet doch eine OP € 30,- . Auch dafür ein „Vergelt’s Gott!“


Abschließend ein herzliches „Vergelt’s Gott!“              

  • Frau Maria Haas für die Regie der Sternsingeraktion in der Pfarre,                         
  • Frau Gerlinde Schrammel für die Reinigung und Sorge um die Gewandung,                                                                                                
  • allen Beteiligten, Kindern und Jugendlichen, die wieder bereit waren, eine gewisse Zeit ihrer Ferien der Dreikönigsaktion zu schenken, wie Begleitern, 
  • den zahlreich erschienenen Jugendlichen der Groß Gerungser Landjugend für ihre Agape nach der Sternsingermesse, was den Seelsorger immer wieder freut, 
  • und letztlich vor allem allen „nimmermüden“ Spendern!    

Danke für die Fotos von den Sternsingern an die Begleitpersonen.
Danke an Franz Kitzler für die >> Fotos von der Festmesse in der Fotosammlung …



Beitrag teilen
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email