Sag zum Abschied …

Erna Jahn wechselte in den Ruhestand

Erna Jahn hatte am 29. November 2019 ihren letzten Arbeitstag im Kindergarten Etzen. Nachdem sie am 2. Februar 2020 ihr 60. Lebensjahr vollendet, tritt sie demnächst nach Verbrauch des Resturlaubes in den Ruhestand.

Diesen Tag ließ der Kindergarten nicht spurlos vorübergehen und das Betreuerteam hatte mit den Kindern eine kleine Abschiedsfeier vorbereitet. Gestartet wurde mit einem Ruhestands-Lied, gefolgt von einem gemeinsam aufgesagten Gedicht. Danach ging es ans Beschenken. Erna erhielt einen Korb, in den die Kinder dann Obst und Gemüse legten, damit sie auch in der Pension gesund bleiben soll. Im Anschluss daran verabschiedeten sich die Kinder einzeln mit einer gebastelten Blume mit dem jeweiligen Foto darauf. Diese Blumen wurden in die – von den Kolleginnen zum Abschied geschenkte – Feuerschale gesteckt.

Erna verabschiedete sich natürlich auch von den Kindern und überreichte ebenfalls an jedes ein kleines Geschenk. Ein abschließendes Lied beendete schließlich die Feier, worauf dann zu einer gemeinsamen Jause beider Gruppen gewechselt wurde.

Auch die Personalvertretung der Stadtgemeinde Groß Gerungs in Person von Obmann Peter Hiemetzberger und Cornelia Fuchs stellte sich mit einem Blumengruß ein.

Zu Mittag hatte Erna Jahn dann noch ins Gasthaus Mathe zu einem gemeinsamen Mittagessen eingeladen. Da stießen auch die Lehrerinnen Monika Bauneis, Barbara Troger und Maria Haas dazu, mit denen jahrelang eine gute „Nachbarschaft“ gepflogen wurde.

Erna Jahn hat ihren Dienst noch im Kindergarten-Provisorium am 9. November 1997 angetreten. Sie war demnach ziemlich genau 27 Jahre in Etzen im Einsatz. Davor hat sie bereits zeitweise im Kindergarten Groß Gerungs als Stützkraft ausgeholfen. Die Arbeitszeit von Erna Jahn teilen sich künftig Maria Berger und Waltraud Schulmeister.

Bilder von dieser Feier in der Fotosammlung ….