Die Rindfleischmacher Bei Familie Prock war wieder Rindfleischtag

Am 12. März 2016 war in Ober Neustift vermehrtes Verkehrsaufkommen zu beobachten. Bei Johann und Berta Prock war wieder “Rindfleischtag”. Familie Prock aus Ober Neustift betreibt ihre Landwirtschaft schon jahrelang nach den Qualitätskriterien von “Bio Austria”. Die dort erzeugten Produkte werden direkt ab Hof vermarktet.  Die erzeugten landwirtschaftlichen Produkte sind

  • Dinkel (Mehl, geschliffener Reis, Grieß und Flocken)
  • Speisekartoffeln (Ditta, Agria, Anuschka, Bionta)
  • und selbstverständlich das bekannte und beliebte Holzofenbrot aus Roggen und Dinkel. Das gibt es jeden Freitag frisch!

Ein weiterer Schwerpunkt der Bio-Landwirtschaft der Prock’s ist das Rindfleisch. Auch dieses wird ab Hof vermarktet. Dabei wird nicht nur das Rindfleisch an sich verkauft, es wird auch zu allerlei Produkten veredelt. Da standen Bratwürste, Blunzen, Grammel, Grammelschmalz und selbstverständlich auch  Leberkäse zur Auswahl. Und wie ich mich selbst überzeugen konnte, erfolgt die Verwertung und Herstellung dieser Produkte nach sehr hohen Qualitätsstandards. Die Sauberkeit der Arbeits- und Verarbeitungsräume halten ganz sicher jeder Überprüfung Stand.

Der nächste dieser Rindfleischtage findet wieder am 3. Dezember 2016 statt. Wer Interesse hat, sollte sich bei Familie Prock “registrieren” lassen. Dadurch können alle Rindfleischbegeisterten mittels Email über diese Aktionen verständigt werden und man kann das Fleisch vorbestellen.  Telefon: 0664 / 88 53 41 42 oder Email: biohof.prock@gmx.at.