Beeindruckende Pfarrfirmung Lob und Anerkennung für Gestaltung der Feier

Am Pfingstsamstag, 14.5.2016, war es wieder einmal so weit: 15 junge Menschen wurden bei einem festlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche Etzen vom Präses der Österreichischen Zisterzienserkongregation, Abt Wolfgang Wiedermann aus Stift Zwettl, gefirmt.

Da der Apostolische Nuntius in Österreich, Erzbischof Dr. Stefan Peter Zurbriggen, aus gesundheitlichen Gründen nicht zu dieser Feier kommen konnte hieß Pater Martin als Seelsorger von Etzen Abt Wolfgang Wiedermann als „wirksamen Nothelfer“ herzlich willkommen.

Der Firmspender legte in seiner Predigt den jungen Mitchristen besonders ans Herz, offen und empfänglich für den Anruf des Heiligen Geistes zu sein, denn sie werden es sein, können sie in der Heimat bleiben, die Verantwortung in der Pfarre und für die Gesellschaft zu übernehmen haben. Nur so kann eine Kirche im Kleinen bestehen und überleben und für Menschen wichtig und kostbar sein.

Besonderen Anklang fand Pater Martins Sprechspiel mit Gesangseinlagen der Firmlinge „Facebook und Firmung“, womit er dem Abt die Firmkandidaten überzeugend vorstellen konnte. Musikalisch wurde, wie es in Etzen schon beste Tradition ist, der Gottesdienst von den Kindern der Volksschule und deren Lehrerinnen vortrefflich mitgestaltet.

Abt Wolfgang fand am Ende der Liturgie lobende Worte der Anerkennung und des Dankes für solch eine Feier, die ihresgleichen suchen kann, und stellte sich auch während der anschließenden Agape für Fotos mit den Neugefirmten und deren Angehörigen gern zur Verfügung.

Die Neugefirmten sind:

Carina Edinger,  Christoph Faltin,  Maximilian Gruber,  Dominik Grünstäudl,  Hannes Grünstäudl ,  Philip Helmreich,  Lukas Hennebichler,  Sarah Hochstöger,  Philipp Kaspar,  Daniela Marchsteiner,  Lena Maurer,  Katharina Rauch,  Stefan Paul Schulmeister,  Isabella Siedl,  Kerstin Zach

Allen, die zum Gelingen dieses wunderbaren Tages beigetragen haben, möchte Pater Martin nochmals herzlichst danken! Auch das Wetter zeigte sich „cool“ 🙂 von einer besseren Seite. (Scheinbar reichen Pater Martins Beziehungen weiter als man glauben möchte 🙂 )

Ein solches Ereignis „be-geistert“ wahrlich … !

Jede Menge Fotos in unserer Fotosammlung …

Danke an "Sakral-Fotograf" Franz Kitzler für die schönen Fotos und Pater Martin für den Bericht