Knödel in rauen Mengen

In vielerlei Hinsicht war der Knödeltanz am Faschingmontag im Gasthaus Mathe ein runde Sache. Bereits vor 18.00 Uhr strömten die Besucher herbei, sodass bald die Sitzplätze knapp wurden.

Die Gäste bedienten sich zuerst einmal am köstlichen Knödelbuffet. Da gab es Grammelknödel genauso wie Fleisch- und Wurstknödel. Und für die Naschkatzen standen Marillen- und Nougatknödel zur Auswahl. Nachdem das Buffet ziemlich abgeräumt war, begannen die Grado-Mander mit ihrer Musik. Diese beiden Musikanten hatten die zum Teil kostümierten Besucher schnell im Griff und sorgten für ein volles Tankparkett. In Anbetracht des nächsten Arbeitstages zeigte der Abend aber dann bald nach Mitternacht Auflösungserscheinungen. Trotzdem wurde er allseits als “runde” Sache empfunden. Es war scheinbar wirklich für Leib (Knödel) und Seele (Tanz und Maske) etwas dabei. Für nächstes Jahr wären vielleicht etwas mehr Masken auch nicht schlecht.

Bilder in der   >> Fotosammlung …



Beitrag teilen
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email