In eigener Sache Fast 45 Jahre im Gemeindedienst

Ich habe es geschafft: Nach 45 Versicherungsjahren – davon 44 Jahre und 10 Monate bei der Stadtgemeinde Groß Gerungs – konnte ich mit 1. Mai 2019 meine Pension antreten. Die fehlenden zwei Monate Versicherungszeit konnte ich durch Ferialarbeit im Lagerhaus Groß Gerungs erwerben.

Aus Anlass meiner Pensionierung hatte ich alle Bediensteten der Stadtgemeinde Groß Gerungs am 3. Mai 2019 ins Gasthaus Mathe zu einer Abschiedsfeier eingeladen. Neben vielen schönen Worten und guten Wünschen überraschten mich meine unmittelbaren Kollegen vom Stadtamt mit einem umgetexteten “Fürstenfeld”-Lied. (“Bist jetzt nur daham, fühl’n uns do so allan. Auf da Gmoa do gehst o’, in Josefsdorf bist du jetzt do”) und einer Sonderausgabe der Gemeindezeitung.

Es war für mich ein sehr emotionaler Moment, den ich noch einmal im Kreis der Kollegen sehr genossen habe. Trotzdem muss man der Realität ins Auge sehen, ein neuer Abschnitt hat begonnen. Wie es Michael Häupl bei seinem Abschied sagte: Neiche G’sichter, neiche Leit, pfiat di Gott alte Zeit.

Beitrag auf der Gemeindehomepage ….