Giftschrank Hausgemachte Köstlichkeiten entsprechend verwahrt

Johann und Elfriede Prem aus Ober Neustift schlugen sich auch heuer wieder einige Nächte um die Ohren. Sie widmeten sich nämlich wieder ihrer Leidenschaft – der Schnapsbrennerei.

Sie hatten wieder einige Bekannte eingeladen, um die Nächte etwas kurzweiliger zu gestalten. Die ließen sich nicht lange bitten und stellten sich mit zünftigen Speisen und Getränken ein. Derart gestärkt und mit einigen Kostproben des frisch Gebrannten verging bei gemütlichen Plaudereien die Zeit wie im Fluge.

Familie Prem erzeugt bei den klaren Bränden die Sorten Obstler, Slibowitz, Birne und Kriecherl. Aber damit nicht genug, bekannt und beliebt sind auch ihre daraus hergestellten Liköre. Bei Himbeere, Kirsche, Schlehe, Nuss, Schwarzer Riebisl und dem legendären Pyramidengeheimis kann selbst so manche Dame nicht “Nein” sagen. Und auch der komplett biologisch hergestellte Apfelsaft findet großen Anklang.

Diese Spezialitäten werden in einem eigenen Schrank den Kunden präsentiert. Was liegt da näher, als dieses Möbel als “Giftschrank” zu bezeichnen. Und nur die Prems haben die Lizenz zum Öffnen!