Festtag der Feuerwehren Netze wurden ausgeworfen

“So wie es keinen Fußballverein ohne Spieler gibt, so wenig kann auch keine Feuerwehr ohne Mitglieder sein”. Diesen Vergleich brachte UAKdt. Robert Liebenauer zu Beginn seiner kurzen Ansprache bei der diesjährigen Florianifeier.

Eine erfreulich große Schar an Feuerwehrkameraden der Wehren Etzen, Groß Meinharts und Ober Neustift hatte sich zur Feier der Florianimesse eingefunden. Pater Martin fand auch hier wieder die passenden Worte, indem er das Evangelium mit dem Wirken der Feuerwehren in Verbindung brachte. Sie seien ein Sicherheitsnetz in dem sich alle aufgefangen fühlen können. Sie – die Feuerwehren – stellen eine Garde der Nächstenliebe dar, die in allen Lebenslagen hilft, egal ob es ein Freund oder ein Feind ist.

Nach der Hl. Messe machte sich der Zug der Feuerwehr unter Begleitung der Musikkapelle Groß Gerungs und Pater Martin auf zur Runde um die Kirche und nahm vor dem Kriegerdenkmal Aufstellung. Dort erteilte Pater Martin allen Anwesenden den Segen. UAKdt. Robert Liebenauer spann bei seiner Einleitung den Faden vom Sicherheitsnetz weiter und freute sich angesichts der Neuzugänge bei der Jugendfeuerwehr, dass sich wieder drei junge Menschen darin „verfangen“ hatten.

Verantwortlich für die Florianifeier war heuer turnusgemäß die Feuerwehr Ober Neustift. Kdt. Bernhard Prock erinnerte bei seiner Ansprache an das Wirken des hl. Forian und gedachte der im letzten Jahr verstorbenen Personen, die Bezug zur Feuerwehr hatten.

Den Abschluss bildete dann eine Art Angelobung bei der die Jungfeuerwehrmitglieder Sarah Grünstäudl und Florian Frühwirth von der FF Groß Meinharts und Bastian Eibensteiner von der FF Ober Neustift in die Hand ihrer Kommandanten Karl Weissinger und Bernhard Prock ihr Versprechen abgeben mussten.

Nach Abspielen der Landeshymne machte sich der Festzug auf zum Gasthaus Mathe. Dort lud wieder die Stadtgemeinde auf einen kleinen Imbiss ein. Und auch Pater Martin ließ es sich nicht nehmen und spendierte eine Runde Getränke.

Bilder in der Fotosammlung ….