Erfolgreiche Feuerwehrjugend Bewährungsprobe in Altpölla

Die Feuerwehrjugend der Wehren Etzen und Ober Neustift hatten am Samstag den 7. April 2018 in Altpölla die erste Bewährungsprobe. Der Wissenstest und das Wissenstestspiel des Bezirkes Zwettl  ist der erste Höhepunkt in der noch kurzen Feuerwehrkarriere der Kids.

Julia Liebenauer, Ambros Maurer, Johann Grünstäudl und Robert Liebenauer  lehrten den jungen Florianis die  Knoten, die  Geräte für den Branddienst und den technischen Einsatz, die theoretische Fragen und die Dienstgrade.

122 – 133 – 144 sind die eigenen  Notrufnummern der Blaulichtorganisationen  in Österreich.  Der Euronotruf 112 war schon weniger bekannt. Auch die Schutzausrüstung der Feuerwehr sowie die Handhabung eines Feuerlöschers  musste beim goldenen Wissenstest-Abzeichen gewusst werden. Das hat Phillip Helmreich (FF Ober Neustift) mit Bravur bestanden.

Das Wissenstest-Spielabzeichen in Bronze wertet jetzt  Lena Marchsteiner, Tobias Maurer, Anja Hahn, und Lukas Zach die  Beschlagenheit in der Feuerwehrjugend auf. Silber bestanden mit sehr gutem Erfolg Magdalena Faltin, Marvin Helmreich (beide FF Ober Neusitft) und Nicole Grünstäudl  (FF Etzen).

Das  Wissenstest-Abzeichen  in Bronze errangen Daniela Marchsteiner, Simon Bernöcker, Jakob Edinger (FF Ober Neustift) sowie Julian Essmeister und Niklas Gruber (FF Etzen). Im Wissenstest Silber waren Carina Edinger und Christoph Faltin (FF Ober Neustift) erfolgreich. 
Somit weiße Fahne im UA Etzen – Bravoooooo !! Dazu gratulierten 
Abschnittsfeuerwehrkommandant Christian Weis und Landtagsabgeordneter Franz Mold sehr herzlich.

133 Polizei, 144 Rotes Kreuz und die Straßenmeisterei alle aus Allentsteig zeigten im Rahmenprogramm ihre jeweilige Gerätschaft  für den Notfall. Es konnte auch im Schätzspiel das Gewicht des LKW mit Winterdienst-Ausrüstung geschätzt werden.

Quelle:  AFK Groß Gerungs ….  Text und Fotos: Robert Liebenauer