Eher selten bei uns: Die Waldwespe

Seltene Art von Wespen in Ober Neustift

Christl Binder aus Ober Neustift machte vor einigen Tagen eine Entdeckung. In einem Nistkasten im Wald befand sich ein riesiger Nestbau um den herum ihrer Ansicht nach kleine Bienen herumschwirrten. Sie hat ein Foto davon an etzen-live übermittelt. Um die geweckte Neugier zu befriedigen, setzten wir uns mit Wespenspezialist Dr. Ewald Altenhofer in Verbindung, der sich vor Ort ein Bild davon machte.

Und wie Ewald Altenhofer danach meinte, hat er wieder etwas dazugelernt. Es handelt sich dabei um die bei uns eher selten vorkommende Waldwespe. Die Waldwespe gehört zur Familie der Langkopfwespen, zur harmloseren Art unter den Wespen.  Als Nahrung für die Larven fangen diese Fliegen, Stechmücken, Bremsen und viele weitere Insekten. Im Vergleich zu den Bienen tragen Waldwespen eine gleiche entscheidende Rolle bei der Bestäubung von Blüten. Die Waldwespe ernährt sich vom Nektar der Blüten.

Waldwespen leben in grauen Papiernestern welche frei von Gebäuden, in Schuppen oder Büschen und Sträuchern herab hängen. Eine Waldwespe würde den Menschen nicht stören. Sie mag keine Süßigkeiten und stört deshalb keine Mahlzeit im Freien. Deshalb ist es unnötig ihre Nester zu zerstören. Weil viele Menschen den Unterschied jedoch nicht kennen ist das Insekt recht selten geworden.

Quelle: Wespenratgeber.de

Beitrag teilen
Etzen Live

Schnappschüsse

Grünstäudl3 024 DSC_0156 IMG_3070 Knödeltanz 2017 IMG_2507Kindergarten-Schnuppertag 12. Juni 2018 Rudi Jahn: Dorfmesse Josefsdorf 28.09.2019 Rudi Jahn: Fronleichnam 31.05.2018 Rudi Jahn: Verabschiedung Erna Jahn im KG Etzen 29.11.2019 Rudi Jahn: Wissenstest und Wissesnspiel der Feurerwehrjugend 30.03.2019 Rudi Jahn: Verabschiedung Erna Jahn im KG Etzen 29.11.2019 Franz Kitzler: Erntedank mit Pfarrheuriger 06.10.2019