Der Mann der Stunde Schön langsam ist es genug!

Soeben zurückgekehrt vom mehrstündigen Schneeschaufeln, ist es mir ein Bedürfnis, wieder einmal unserem Christoph Haderer für seinen Einsatz als Schneepflugfahrer zu danken. Man stelle sich vor, der Winterdienst würde nicht so gut funktionieren – wir würden schön langsam lahmgelegt.

Jene, die da meinen, das gehört nun mal zu seinem Beruf, mögen daran denken, dass die Fahrt mit einem Schneepflug ziemlich anstrengend ist, noch dazu nachts bei Schneetreiben und teilweise rund um die Uhr. Hoffentlich dringt das auch zu den egoistischen Kleingeistern durch, die sich da immer noch aufregen müssen, weil er zu spät kommt oder gar – um Gottes Willen(!) – den Schnee dort hinschiebt, wo man selbst damit Arbeit hat. 

Jedenfalls herzlichen Dank für die Einsatzbereitschaft. Ein Dank gilt aber auch unserem neuen “Sandler”, Herrn Knapp Stefan aus Ober Rosenauerwald und allen anderen Winterdienstarbeitern.