Auf ein Neues

Der Kindergarten startete in ein neues Bildungsjahr

Der Kindergarten Etzen startete auch heuer wieder zweigruppig in das neue Bildungsjahr. Für sechs Kinder bedeutete dies eine neue Erfahrung. Sie haben aber die Anfangsprobleme gut gemeistert und genießen bereits die Abwechslung im Kindergarten.

In der Kleinkindgruppe werden von Sonja Koppensteiner, Erna Jahn und Maria Berger derzeit 10 Kinder betreut. Diese Anzahl wird sich im Laufe des Jahres auf 16 erhöhen. In der “normalen” Gruppe kümmern sich Christine Uitz-Böhm und Elisabeth Pachner um 20 Kinder.

Aus gegebenem Anlass möchte ich auf folgendes hinweisen:

Es ist jetzt auch im Kindergarten Etzen soweit, einige Eltern wollen nicht mehr, dass Fotos ihrer Kinder auf Etzen-Live veröffentlicht werden. Ich nehme diesen Wunsch mit großem Bedauern zur Kenntnis. Meine Beiträge auf Etzen-Live dienen letztendlich dem einzigen Grund, unsere Region und unsere Menschen und Institutionen zu präsentieren. Damit will ich zeigen, dass das Leben hier bei uns lebenswert ist und speziell für unsere Kinder das Heranwachsen in überschaubaren Einheiten in Kindergarten und Schule große Vorteile bietet, zumal sich hier alle Pädagoginnen und Betreuerinnen stets bemühen, den Kindern größtmögliche Abwechslung zu bieten und Wissen hautnah zu vermitteln.

Dabei waren es stets die kleinen Racker im Kindergarten, die mich auf den Bildern begeisterten, wie sie die Welt für sich eroberten. Gleichzeitig stellten diese Berichte auch die – in unserer Zeit so wichtige – Öffentlichkeitsarbeit für den Kindergarten dar. Dieser und auch die Volksschule sind ganz sicher wesentliche Punkte, warum sich hier in Etzen viele junge Familien niedergelassen haben.

Ich habe mich daher entschlossen, künftig aus eigenem Antrieb keine Berichte mehr über den Kindergarten Etzen zu veröffentlichen. Ich will mir nicht aufbürden, versehentlich doch ein Foto zu zeigen, auf dem sich ein Kind befindet, das nicht fotografiert werden soll und damit rechtliche Schwierigkeiten zu bekommen. Soferne mir aber der Kindergarten Fotos zukommen lässt bzw. freigibt, werde ich sie weiterhin veröffentlichen.
Wenn ein Kind auf einem Foto aufscheint, das außerhalb des Kindergartenbetriebes bei einer anderen öffentlichen Veranstaltung aufgenommen wurde, gilt diese Kindergartenvereinbarung nicht.