Zaun bei Löschteich erneuert


Der Löschteich in Josefsdorf liegt im freien Gelände und war daher mit einem Maschendrahtzaun gegen alle Eventualitäten abgesichert. Dieser Zaun war nach mehr als 40 Jahren nicht mehr sehr ansehnlich, er hatte schon ein bisschen “Ostblock-Charakter”.

Für die Erhaltung der Löschteiche ist grundsätzlich die Gemeinde zuständig, trotzdem haben sich die Mannen aus Josefsdorf entschlossen, eine Erneuerung des Zaunes in Eigenregie durchzuführen. Vizebürgermeister Eichinger hatte ein offenes Ohr für diese Aktion und er unterstützte dieses Vorhaben durch die Übernahme der Materialkosten durch die Stadtgemeinde Groß Gerungs. Am 31. Oktober 2016 wurde dieses Vorhaben bei herrlichem Herbstwetter in Angriff genommen. In vorbildlicher und problemloser Zusammenarbeit errichteten Martin Faltin, Karl Fischer, Norbert Friedl, Martin Grötzl, Christoph Haderer, Erich Haider, Edmund Hopfgartner und Rudi Jahn innerhalb weniger Stunden einen neuen Holzzaun rund um den Löschteich.

Wie es in Josefsdorf schon oft der Fall war, führte auch diese gemeinsame Aktion wieder zu einem kleinen Dorffest. Während die Männer am Zaun werkten, wurde von den Frauen ein kleines Oktoberfest zum Abschluss vorbereitet. Bei Weißwurst, Brezen und Weißbier fand schließlich eine ordnungsgemäße und ausgedehnte Nachbesprechung statt.

Es ist ein gutes Gefühl, wenn so eine kleine Ortschaft soviel Gemeinschaftssinn zeigt. Sei es bei einer gemeinnützigen Arbeit, bei religiösen Anlässen oder bei verschiedenen anderen Feiern – in Josefsdorf wird vieles gemeinsam angegangen. Auch das bedeutet Lebensqualität.

Bilder in der Fotosammlung ….




Beitrag teilen
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email