Weihnachtsfeier der Feuerwehr Danke für ein Jahr voller Arbeit

Am 1. Dezember 2018 hatte das Kommando der FF Etzen wieder zur alljährlichen Weihnachtsfeier in das Gasthaus Mathe eingeladen. Diese Feier soll als Dank an alle Kameraden (und Ehefrauen) verstanden werden, für deren unermüdlichen Einsatz während eines Jahres.

Darauf wies Kommandant Johann Grünstäudl hin, als er kurz auf das nun bald zu Ende gehende Arbeitsjahr zurückblickte. Das Jahr 2018 stand neben dem Fest ganz im Zeichen des Umbaus des Feuerwehrhauses. Mehr als 6.000 freiwillige Arbeitsstunden wurden bisher dafür aufgebracht, wofür sich der Kommandant speziell bedankte. Ein genauerer Bericht dazu folgt in der Jahresvollversammlung, da Johann Grünstäudl der Ansicht ist, dass die Weihnachtsfeier mehr dem Gespräch untereinander dienen soll. Und da ein Bild bekanntlich mehr als tausend Worte sagt, zeigte Gerald Essmeister in einer informativen Präsentation wesentliche Ereignisse des Jahres 2018. Dabei erzeugten die Bilder vom Umbau teilweise erstaunte Gesichter.

Ein wie immer schmackhaftes Essen samt Nachspeise bildete schließlich den Ausklang dieser gemütlichen Feier. Ich persönliche bedanke mich für die Einladung dazu recht herzlich. Dank gebührt aber auch den Verantwortlichen, dass sich die Feuerwehr für derartige Zusammenkünfte im Sinnes eines konstruktiven Nebeneinanders im Gasthaus zusammenfindet. Im Hinblick auf die großzügige Unterstützung der Wehren von öffentlicher Seite ist es nur recht und billig, dass auch auf diese Art wieder etwas in die Wirtschaft zurückfließt.