Auftakt

In Josefsdorf wurde eine Art “Feldgemüse-Verein” ins Leben gerufen

Stefan Friedl und Philipp Jungwirth wollten – “wie früher” – für den Eigenbedarf Kartoffeln und Feldgemüse anbauen. Da sich auch Nachbarn an eigenen Kartoffeln interessiert zeigten, kam man überein, eine Art “Feldgemüse-Verein” in Josefsdorf zu gründen.

Die Familien Friedl, Grötzl, Haider, Jahn, Haderer, Faltin und Bauer werden daher heuer erstmals gemeinsam Kartoffel anbauen. Der Gemeinschaftsacker wird von der Familie Friedl zur Verfügung gestellt. Der Anbau und die Bearbeitung soll gemeinsam sehr naturnah erfolgen.

Am 7. April 2019 war es jetzt soweit: Das Unternehmen wurde mit dem Umackern des Feldes gestartet. Dabei wird aber nicht mit der derzeitigen modernen Technik gearbeitet, sondern es ist da auch ein Stückchen Nostalgie dabei. Es kommen daher nur Maschinen und Geräte aus dem vorigen Jahrhundert zum Einsatz. Neben den 15er-Traktoren von Stefan und Philipp rückte auch Roland Bauer aus Unter Rosenauerwald zur Unterstützung aus.  Der Anbau wird mit einer manuellen Setzmaschine durchgeführt und bei der Ernte wird ein Kartoffelroder zum Einsatz kommen. Und händisch geklaubt wird selbstverständlich auch.

Dass aus dieser Aktion was werden wird, zeigte sich schon beim Ackern. Die ersten “Hülsenfrüchte” kamen bereits zum Vorschein, was bedeutet, dass es sich hier um einen gesunden Boden handelt. Wir werden hier  über den Verlauf der Arbeiten berichten 🙂

Fotos in der Fotosammlung …..
Und ein Video vom Ackern gibt es auch ….

Beitrag teilen
Etzen Live

Schnappschüsse

IMG_3124 DSC00120 Männergrillen16 018 Das Rote Kreuz im Kindergarten 08.05.2019 Müllworkshop im Kindergarten Etzen am 14.05.2019 Rudi Jahn:  50. Geburtstag Haderer Maria 24.06.2017 R.Jahn: 40. Geburtstag Martin Faltin 20.08.2018 Florianifeier 2017 Christian Scheidl: Schauerfeiertags-Messe Groß Meinharts 17.06.2021 Die Ertlingers: Unterwegs im Apfelland Sept. 2021 Franz Kitzler: Erntedank 8.10.2017 Franz Kitzler: Erntedank mit Pfarrheuriger 06.10.2019