Lesetag In der Volksschule stand ein Lesetag am Stundenplan

In der Volksschule Etzen wird nach modernen Lehrmethoden unterrichtet. Am 23. 6. 2015 stand daher wieder ein Lesetag auf dem Stundenplan.

Bei diesem besonderen Schultag werden in gemeinsamer Runde Geschichten gehört, erzählt und gelesen, aber auch Rätsel gelöst, gemalt und gesungen. Kurz – ein überaus abwechslungsreicher Tag für die Schulkinder, die da selbstredend mit Feuereifer dabei waren-

Das erste Highlight des Tages war das gemeinsame Mittagessen. Frau Dir. Haas band sich da kurzentschlossen die Schürze um und grillte allerlei leckere Würstel.
Der zweite Höhepunkt war ganz sicher der, als sich eine Mutter (Frau Herta Siedl) mit einer Tasche voll Eis einstellte. Über diese willkommene Nachspeise freuten sich die Kinder natürlich dementsprechend.

In der 1. und 2. Schulstufe wurde die Klassenlektüre “Schorschi, das Schulgespenst” und
in der 3. und 4. Schulstufe wurde das Buch “Das Geheimnis vom Dachboden” gelesen.

Alle waren begeistert und der “lange” Schultag war eigentlich zu kurz, so die Aussage  einiger Kids!

Text und Fotos: Dir. Maria Haas