Gesetz der Serie?


Abermals ein Unfall auf der LB38 im Bereich von Etzen

Wie berichtet hat es vor drei Tagen im Bereich der Abbiegung Etzen-Ost eine Kollision von zwei Autos gegeben. Nur drei Tage später hat es am Sonntag, den 18. Oktober 2020 schon wieder gescheppert auf der LB38. Keine 200 Meter von der ersten Unfallstelle entfernt krachte eine junge Lenkerin mit ihrem Audi in Fahrtrichtung Zwettl in die linksseitige Böschung.

Die Lenkerin kam aus unbekannter Ursache in der langgezogenen Rechtskurve von ihrer Fahrbahn ab, mähte auf der gegenüberliegenden Seite ein Verkehrszeichen nieder und wurde von der Böschung wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert.

Die FF Etzen war schnell zur Stelle, räumte in kürzester Zeit die Unfallstelle und transportierte das Auto ab. Die Lenkerin hat glücklicherweise – außer einem entsprechenden Schock – keine Verletzungen erlitten. Beim Fahrzeug dürfte es sich aber um einen Totalschaden handeln.

Foto und Info: FF Etzen, Kdt. Johann Grünstäudl



Beitrag teilen
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email