Danke heißt Merci Feuerwehrjugend bedankte sich bei Robert Liebenauer

Mit einer besonderen Überraschung stellten sich die „Alten Feuerwehr-Jungs“ bei UAKDT Robert Liebenauer ein.
Bei der letzten Feuerwehrjugendstunde sagten Hannes Grünstäudl, Stefan Schulmeister, Dominik Grünstäudl und Maximilian Guber im Beisein von KDT Johann Grünstäudl und Feuerwehrjugendbetreuer Reinhard Mayr – Merci und Danke – für die Ausbildung und die schönen, gemeinsamen Stunden in der Feuerwehrjugendgruppe des UA Etzens. Diese Jungfeuerwehrmänner wurden alle in den Aktivdienst der Feuerwehren Etzen und Groß Meinharts übernommen. Maximilian Gruber folgt dann im April

“Ich als einer der Jugendbetreuer möchte mich sehr herzlich für die süße Überraschung bedanken und wünsche diesen Jungs in ihren Feuerwehren alles Gute. Ich freue mich, den ersten Weg in der Feuerwehr mit ihnen in Spiel und Spaß gegangen zu sein” betonte Robert Liebenauer. Wer die Jugend hat, hat die Zukunft! Diesen Stehsatz brachte Johann Grünstäudl in seinen Dankesworten an Robert Liebenauer zum Ausdruck. Dies gilt ganz besonders für die Arbeit in der Jugendfeuerwehr.